Stöberwelten 30.09.2006

Raum für den Inhalt von class "clearfloat"

Zeitungsartikel aus dem Stadtanzeiger zu den Stöberwelten

Am Sonnabend, 30.09.2006 war es wieder soweit - der Werkstatt-Treff Mecklenheide e.V. führte zum zweiten Mal die Aktion Stöberwelten durch. Maßgeblich unterstützt wurde die Veranstaltung von der Abfallwirtschaft Region Hannover (aha).

Das schöne Wetter lockte bereits Stunden vor Beginn BesucherInnen an. Viele verschiedene Flohmarkstände von AnwohnerInnen der umliegenden Stadtteile luden dazu ein, das Eine oder Andere günstig zu erwerben.

Die MitarbeiterInnen des Werkstatt-Treffs hatten alle Hände voll zu tun, um dem Ansturm beim Tauschen Stand zu halten. In einem bunten Zirkuszelt wechselten DVD-Player, Kaffeemaschine, Staubsauger, Rasenkantenschere u. a. den Besitzer. Auch der Talente Tauschring Hannover präsentierte seine Arbeit.

Zum ersten Mal wurde in einem Zelt auch gebrauchte Kleidung durch uns angeboten. Auf Anziehpuppen oder Kleiderständern präsentiert wirkte diese so attraktiv wie in einem Bekleidungsgeschäft. Natürlich gab es auch jede Menge Trödel: Ein komplett eingerichtetes Wohnzimmer war in einem Zelt aufgebaut. Im Nachbarzelt stand ein Schlafzimmer mit kuscheligem Bett und vielen sonstigen Details. Die Produkte unserer Holzwerkstatt wurden in der Vorhalle angeboten.

Auf dem liebevoll dekorierten Innenhof konnte man sich bei dem Genuss einer heißen Kartoffel, eines Maiskolbens, einer Bratwurst, eines Stückes Apfelkuchen - gebacken und ausgegeben von den MitarbeiterInnen der DAA - und Tee oder Kaffee vom Stöbern ausruhen.

Das Zentrum des dekorierten Hofs war ein Stückchen herbstlicher Garten mit einem Zaun abgetrennt. Der gesamte Garten war mit Stroh und mit Obst und Gemüse befüllten Weidenkörben geschmückt. Das Motto „Erntezeit“ prägte auch das kleine altertümliche Küchenensemble, ein weiteres Herzstück der Hofgestaltung. Dort stand ein alter Küchenschrank liebevoll bestückt mit alten Haushaltsutensilien, sowie Tisch und Stühlen aus Omas Zeiten. Holzdrachen und Vogelscheuchen komplettierten die Gesamtgestaltung und machten sie für Jung und Alt zu einem „Hingucker“.

BesucherInnen, VerkäuferInnen und auch die TauschpartnerInnen waren begeistert von der Veranstaltung und der Tauschidee. Der Wunsch nach einem regelmäßigen Termin wurde immer wieder ausgesprochen.

Es hat nicht nur unseren Gästen sondern auch uns Spaß gemacht! Wir planen und freuen uns schon auf das nächste Mal!

Zur Dekoration gehörten ein mit diversen Utensilien ausgestatteter alter Kücheschrank mit Tisch und 2 Stühlen.

Schon vorn in der Einfahrt waren die ersten Flohmarktstände zu sehen.

Raum für den Inhalt von class "clearfloat"

Im Tauschzelt wurden viele Sachen zum Tauschen gebracht. So mancher Gegenstand wechselte seinen Besitzer.

Nach dem Stöbern konnte man unter den Pavillons verschnaufen, Essen und Trinken oder einfach nur die Dekoration auf sich wirken lassen.

Raum für den Inhalt von class "clearfloat"

Zum ersten Mal haben wir auf einer Veranstaltung auch gebrauchte Kleidungsstücke angeboten. Dies Angebot kam bei den BesucherInnen sehr gut an.

Gegrilltes, Salate, Kuchen. Hier wurde jeder satt.

Raum für den Inhalt von class "clearfloat"

Der Baum auf dem Hinterhof ist auch bei dieser Veranstaltung abgetrennt durch einen Holzzaun zum Mittelpunkt der Dekoration geworden.

Heidi Diederichs führte Bezirksbürgermeisterin Edeltraut-Inge Geschke durch die Veranstaltung.

Raum für den Inhalt von class "clearfloat"
<- zurück