Achteinhalb (14.02.2013)

Hannoveranische Künstler zeigten am Donnerstag, 14.02.2013 ihre Visitenkarte, wobei jeder Beitrag maximal achteinhalb Minuten dauerte. Das besondere Kulturerlebnis fand in der 1. Etage des Stöber-Treffs statt.

Zu sehen gab es: Jana Hesse mit „Widerstand und Nonsens”:

Raum für den Inhalt von class "clearfloat"

Frank Gensel mit „Der Uhrmacher”

Raum für den Inhalt von class "clearfloat"

Harald Vincent mit „Das Jahr des Huhns” :

Raum für den Inhalt von class "clearfloat"

Elisa Evers mit Geschichte und Gedicht:

Raum für den Inhalt von class "clearfloat"

Elisa Elvers und Wulf Hühn mit „In den wohlverdienten Urlaub gehen”:

Raum für den Inhalt von class "clearfloat"

Christine Balke mit „Weltreise mit Cello”:

Raum für den Inhalt von class "clearfloat"

Gudrun Heydenreich:

Raum für den Inhalt von class "clearfloat"

Raymond Gunkel auf der Panflöte_

Raum für den Inhalt von class "clearfloat"

Harald Vincent mit „Die Zugbegleiterin”:

Raum für den Inhalt von class "clearfloat"

Wulf Hühn mit „Dornröschenbrücke”:

Raum für den Inhalt von class "clearfloat"

Christine Balke mit „Am Sonntag will mein Liebster mit mir Segeln gehen”:

Raum für den Inhalt von class "clearfloat"