Achteinhalb (14.12.2012)

Am Donnerstag, 14.12.2012 war im Stöber-Treff, unserem sozialen Kaufhaus ab 19.30 Uhr  Premiere für den Kulturabend „Achteinhalb“ mit Musik und Texten.
Achteinhalb im März 2012

Diese Veranstaltung“ startete im März 2009 im Kultur-Treff Hainholz. Gegründet wurde Achteinhalb von der „Schwarzen Rose-Forum für Begegnungen”. Initiatoren dieses Forums waren der hannoversche Autor Richard Kacy und der Spiel- und Theaterpädagoge Harald Vincent. Bisher waren Kurzgeschichten, Gedichte, Kabarett, clowneske Szenen, Krimiausschnitte, Szenen aus Theaterstücken, Musicalbeiträge, Bauchtanz, Ausdrucktanz, Solo-Cello Musik, Anekdoten und Glossen zu hören und zu sehen. Manchmal sozialkritisch, meistens witzig oder nachdenklich, oft mit inhaltlichem Bezug nach Hannover.
Die „Schwarze Rose” veranstaltet auch Rätseltouren durch Hannover und Ausstellungen hannoverscher Künstler.

Kooperationspartner sind u. a. der Tauschring Hannover, das Kaminzimmer im SofaLOFT sowie der Poetenstammtisch im Augusten 1.

Durch den Abend führte Harald Vincent.
Folgende Künstler traten mit einem Beitrag, der nicht länger als achteinhalb Minuten dauerte, auf:

Francisco Garcia:
Weihnachtsmarkt

 



Frank Gensel:
(2 Auftritte)
Toni & Luigi

youtube_1

youtube_2

Clown Frida alias Katrin Kullmann:
Balanceakt



Raum für den Inhalt von class "clearfloat"

 

youtube_1

youtube_2

youtube_3


Christine Balke & Tahere Asghary:
(2 Auftritte)
Gedicht, Cello & Tanz



Raum für den Inhalt von class "clearfloat"

 

youtube_1

youtube_2

youtube_3



Harald Vincent:
(2 Auftritte)
Amtliche Mitteilung & Von der Schwierigkeit die Seele des Tigers zu besänftigen

 

youtube_1

youtube_2

Der Eintritt war frei, Spenden für die Künstler waren aber willkommen.

Presse



Raum für den Inhalt von class "clearfloat"