5 Jahre Stöber-Treff Stöcken

(Donnerstag, 16.08.2018)



Raum für den Inhalt von class "clearfloat"

Nach der Begrüßungsrede durch den ersten Vorsitzenden des WTMs Michael Kranz, der Bezirksbürgermeisterin von Stöcken Regine Bittorf und dem Geschäftsführer des Paritätischen Hannover Georg Steimann folgte das Zerschneiden der Geburtstagstorte.

Highlight des Jubiläums war eine Modenschau mit dem Titel „Gebrauchtes neu entdecken – angesagte Streetwear aus zweiter Hand“ von Daria Brabanski (Kostüm-Modedesignerin & Inhaberin und Fotografin bei NORDSTADTLICHT, 29 Jahre).

Der Titel sagt es bereits, bei dieser Modenschau, die aus dem kompletten Bekleidungssortiment des Stöber-Treff Stöcken zusammengestellt wurde, stand die Nachhaltigkeit im Mittelpunkt.
Daria schwärmte: „Ich möchte Menschen dazu bewegen in der Bekleidung auch auf Second Hand zurückzugreifen. Nicht nur aus Gründen der Nachhaltigkeit, sondern rein aus der Überzeugung. Denn man kann auch mit “alter” Kleidung voll im Trend sein – Kombination und Trendfarben sind entscheidend.“ In diesem Sommer werden Stoffe wild zusammengestellt, nichts ist “nicht erlaubt”, ob Samt, Kord, Denim, Blumenmuster oder Seide.“  Alles scheint momentan “In” zu sein. Ganz nach dem Motto: “ Wer mutig ist, der liegt im Trend! Und mutig sind auch die Personen, die sich bereit erklärt haben, bei der Modenschau mitzumachen, denn Modellerfahrung hat keiner von ihnen wie z. B. Bezirksbürgermeisterin Regine Bittorf und ihr Stellvertreter Bernd Janischowsky. Als besondere Zugabe bezog Daria Brabanski einige Gegenstände aus dem Gebrauchtangebot mit ein wie z.B. Koffer, Fotokameras, Bücher oder nur Accessoires, die man einfach nur dabei hat. Laut Daria soll sich natürlich der Second-Hand-Trend im Lifestyle niederschlagen, Retro-Sachen sind angesagt.

Die Modenschau