Shabby-Chic

„Shabby-Chic” stammt vom englischen Wort shabby für schäbig, abgewetzt und erinnert an die Einrichtungsgegenstände alter britischer Landsitze. Die Möbel werden einem aufwendigen Bearbeitungsprozess unterzogen, an dessen Ende sie optisch „gealtert“ erscheinen. Weiche, verblichene Farben und Naturtöne sowie schlichte Muster herrschen vor. Auch Gebrauchsspuren gehören zum Konzept und sind Teil der so genannten Fehlerästhetik. Shabby-Chic hat sich mit seiner Nachhaltigkeit zu einem neuen Trend entwickelt.


Telefontisch

Schirmständer
Raum für den Inhalt von class "clearfloat"

 


Schaukelstuhl

Kommode
Raum für den Inhalt von class "clearfloat"aa
K